Nach der Geburt

Die ersten Tage nach der Geburt sind eine ganz besondere, eine aufregende Zeit. Nichts ist mehr so, wie es vorher war. Eltern und Kind brauchen Zeit um sich aneinander zu gewöhnen. Eltern müssen ihren eigenen Weg mit dem Familienzuwachs finden.
Dabei stehe ich mit meinem Fachwissen beratend und unterstützend zur Seite.

„Ein Kind macht das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, die Hände ruhiger, die Nächte kürzer, die Tage länger und die Zukunft heller.“ (Quelle: unbekannt)



Wochenbettbesuche:
Die Hausbesuche beginnen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oder bei ambulanten Entbindungen am Tag der Geburt.
In den ersten 10 Tagen ist ein täglicher Besuch möglich. Insgesamt können Hebammen 8 Wochen nach der Geburt begleiten.
Bei Stillproblemen und zum Ende der Stillzeit bzw bei der Beikosteinführung des Kindes kann die Betreuung individuell erweitert werden.

Kontrolliert bei den Wochenbettbesuchen wird:

  • die Gebärmutterrückbildung und der Wochenfluss
  • die Wundheilung von eventuellen Geburtsverletzungen oder Kaiserschnittnaht
  • die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind sowie dessen Trinkverhalten 
  • die Abheilung des Nabelschnurrestes
  • das Gewicht und der Entwicklungszustand des Neugeborenen
  • und vieles mehr

Natürlich gibt es noch viele weitere Themen im Wochenbett:

  • Säuglingspflege und das erste Bad
  • eventuelle Gelbsucht des Kindes 
  • Aufklärung "Plötzlicher Kindstod" 
  • Ernährung von Mutter und Kind 
  • erste Rückbildungsübungen 
  • und alle anderen Fragen, die Sie an mich haben werden


Rückbildungsgymnastik:
6 - 8 Wochen nach der Geburt können Sie Ihren Körper durch gezielte Gymnastik wieder "in Schwung" bringen. Nach und nach sollen alle Muskelpartien, die sich während der Schwangerschaft und Geburt verändert haben, wieder gekräftigt werden.

Für Wochenbettbetreuung und Rückbildungsgymnastik gilt: Die Kosten werden direkt mit der gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet. Wenn Sie privat versichert sind, prüfen Sie bitte, in wie weit Hebammenleistungen Bestandteil Ihres Versicherungsvertrages sind.

Derzeit biete ich keine Rückbildungskurse an, da die Nachfrage momentan zu gering ist.